Matchbericht Herren 1, 17.9.2017

Grandioser Saisonauftakt mit Ecken und Kanten

 

Als bestes zweitplatziertes 4.Liga-Team am runden Tisch wieder in die 3.Liga aufgestiegen – begann am 17.09.2017 die Saison 17/18 mit dem Heimturnier in Düdingen.

 

Der erste Gegner hiess UHC Naters-Brig, welcher sich im Verlaufe des Spieles als sehr körperbetont herausstellte. Viel motivierter und aufgestellter konnten wir gar nicht auf dem Spielfeld einlaufen. Gleich in der ersten Minute gelang Yves (Michu) ein Blitztreffer in das hohe Eck. Nur drei Minuten später konnten wir mit einem Doppelschlag von Yves (Michu) und einem grandiosen Alleingang von Jan auf 3:0 erhöhen. Sichtlich aufgebracht suchte Brig den Anschlusstreffer. Dabei über die Stränge zu greifen führte zu einer 2 Min. Strafe gegen Brig. Leider konnten wir das Powerplay nicht nutzen – die Gegner hart und kompakt. So ging es auch weiter, das Spiel wurde zunehmend streng umkämpft und Kontermöglichkeiten gefährlich. So konnte Michu auf 4:0 erhöhen, jedoch keine Minute später gelang Brig der Anschlusstreffer. Als Marco in der 11. Minute auf die Strafbank musste, konnten wir im Boxplay einen weiteren Anschlusstreffer leider nicht verhindern. Bis zur Pause konnte der Vorsprung gehalten werden, Brig musste aufgrund einer weiteren Strafe nur zu zweit in die zweite Halbzeit. In diesem Powerplay konnten wir unsere Klasse zeigen und erhöhten auf 5:2 (Benj / Michu). Ab der 29. Minute wurde das Spiel kontinuierlich unruhig und voller Emotionen. Auf Michu’s 6:2 gab es direkt den Konter, gegen Ende der Spielzeit sahen wir uns einer 4 zu 3 Situation ausgesetzt. Innert zwei Minuten konnte der Gegner noch auf 6:5 herankommen. Nach einem Timeout und wohlwollender Worte unserer Coaches konnten wir aber den Sieg souverän über die restliche Zeit tragen. Trotz erheblicher Materialbelastung und Krimi konnten wir einen kühlen Kopf bewahren und beweisen, dass wir in die 3. Liga gehören. 

 

In voller Euphorie standen wir am zweiten Match dem UHC Guggisberg gegenüber. Unser Ziel war klar: 4 Punkte-Wochenende! Dieser Match unterschied sich in vielen Dingen zum Ersten, nicht aber in Punkto Spannung. In etwa gleichauf, waren die Spieler von beiden Seiten taktisch versiert und konsequent, sodass es nach sieben Minuten 2:2 stand. Ein herber Rückschlag ereilte uns, nachdem Marco sich übel verletzte. Immer noch perplex und mit den Gedanken bei unserem verletzten Teammitglied konnte Guggisberg einen Vorsprung von 2:4 mit in die Pause nehmen. Die Pause tat uns gut, alle konnten wieder einen klaren Kopf schaffen und nach vorne schauen. Michu (Yves) konnte direkt nach dem Anpfiff auf 3:4 verkürzen, fünf Minuten später musste aber auch unser Goalie wieder hinter sich greifen. Es wurde auf hohem Niveau gespielt, wir wollten unbedingt diesen Sieg. So gelang es beide Male Jan (Benj+Gregy) in bester Manie auszugleichen. Die letzten vier Minuten wurden zu einem Stephen King Roman, jetzt ging es um alles oder nichts. Benj (Jan) schoss uns in Führung, Guggisberg konnte aber mit einer vier zu drei Überzahl in der 39. Minute ausgleichen. Nur noch wenige Sekunden auf der Uhr traf Michu (Yves) zu erlösenden Siegtreffer und sicherte uns die zwei weiteren Punkte für den Saisonstart. Diese vier Punkte möchten wir gerne Marco widmen, der sich an diesem Turnier das Kreuzband, sowie den Meniskus gerissen hat. Er fällt für mindestens 5 Monate aus. Auf diesem Weg wünschen wir Marco eine gute und schnelle Genesung.

Autor: Christian Seifriz, Goalie Herren l

Teilen
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

© 2019 UHC-ASTA