Matchbericht Jun. D, 4. November 2017

UHC Treyvaux Gladiators – UHC ASTA

Im ersten Match haben wir gegen Treyvaux gespielt. Vor dem Match haben wir uns gefragt wie gut Treyvaux spielt…. Unser Trainer hat gesagt, dass sie gut defensiv spielten. Das war auch der Fall, jedoch nur am Anfang, weil sie nur zwei Linien hatten. In der  ersten Halbzeit haben wir 2:0 geführt. Jedoch in der zweiten Halbzeit konnte Treyvaux nicht mehr mithalten. So kam es, dass wir noch 5 Tore erzielten. Und so gewannen wir nach vierzig Minuten Spielzeit 7 zu 0.

 

UHC Avry – UHC ASTA

Vor dem zweiten Match wurde festgestellt, dass wir fast die gleichen Tenüs haben wie Avry. Da wir Gastmannschaft waren, mussten wir Überziehleibchen anziehen. Diese von Köniz waren viel zu gross, und unser Trainer hat sie nicht mitgenommen, er wollte Gepäck sparen ☺. Die Jun-C-Trainer haben uns ausgeholfen, vielen Dank. Wir begannen aber den Match trotzdem wie die Feuerwehr und führten bald einmal mit einigen Toren. Auch hinten inklusive Torhüter waren wir anfangs sehr solid. In regelmässigen Abständen schossen wir zum Teil sehenswerte Tore. Mit fortgeschrittenem Spiel schlichen sich auch ein paar Fehler ein, was aber bei 21 geschossenen Toren normal ist☺. Am Schluss gabs ein 21:2. Die Mädchen und Jungs haben heute wirklich Vollgas gegeben, Einsatz und Leistungsbereitschaft waren wieder einmal vorbildlich.

 

Verfasser erster Teil: Raffael Müller, Goalie

Verfasser zweiter Teil: Renato Müller, Trainer

Teilen
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

© 2019 UHC-ASTA