Junioren Neuigkeiten, 4. Dezember 2017

Höhenflüge der Juniorenteams halten weiter an

 

Die Junioren D des UHC ASTA gingen auch aus der vierten Meisterschaftsrunde als strahlende Gewinner hervor. Am Heimturnier in Flamatt feierte das Team von Renato Müller und Cyril Biedert Siege gegen die Mannschaften aus Yverdon und Guggisberg und festigte damit seine Position als Tabellenführer. Weiter geht es am Samstag, 16. Dezember 2017, mit dem Turnier in Yverdon. 

 

UHC ASTA - UC Yverdon 7:1

UHC ASTA - UHC Guggisberg 9:1

 

Einen feinen Doppelerfolg feierten in der vierten Meisterschaftsrunde auch die Junioren B des UHC ASTA. Das Team setzte sich nicht nur gegen die Konkurrenz aus Glâne durch, sondern stürzte  auch den zwischenzeitlichen Tabellenführer aus Vevey vom Leaderthron. Neu grüssen die ältesten ASTA-Junioren vom vierten Tabellenrang. Weiter geht es im neuen Jahr:

Am Sonntag, 14. Januar 2018, mit dem Turnier in Semsales.

 

UHC ASTA - UHC Glâne 8:5

UHC ASTA - Riviera Raptors Vevey II 7:3

 

Die vierte Meisterschaftsrunde liess es auch im Punktekässeli der Junioren C klingeln. Nach einer Niederlage gegen die Konkurrenz aus Flamatt, setzte sich das Team von Roland Zbinden und Andreas Blaser gegen das Team aus Burgdorf durch. Mit insgesamt sechs Punkten steht das Team neu auf dem sechsten Tabellenrang. Weiter geht es am Samstag, 16. Dezember 2017, mit dem Turnier in Seftigen. 

 

UHC ASTA - UHC Flamatt-Sense 4:10

UHC ASTA - UHC Burgdorf II 7:3

 

Weiterhin auf die ersten Punkte warten die Unihockeyschülerinnen und Unihockeyschüler. Das Team von Carole Schafer und Jasmin Bächler unterlag in der zweiten Runde der Moskito Challenge den Mannschaften aus Tafers und Flamatt. Toi Toi Toi für das nächste Turnier! Dieses bestreiten die Vereinsjüngsten am Samstag, 16. Dezember 2017, in Wünnewil. 

 

UHC ASTA - UHC Tafers-Schmitten 4:10

UHC ASTA - UHC Flamatt II 2:5 

Teilen
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

© 2019 UHC-ASTA