Matchbericht Herren 2, 2. Februar 2018

 

Wie des öfteren in dieser Saison durften wir den ersten Match des Tages spielen. Um acht Uhr morgens trafen wir uns in der Sporthalle Bitzius in Bern um gegen Grauholz-Zollikofen II und Heimberg II die nächste Runde der Saison zu spielen. Unser Kader, welches aus sieben Feldspielern und zwei Torhütern bestand, war bereit sich diesen Gegnern zu stellen.

 

Grauholz-Zollikofen II 6 : 7 UHC Alterswil- St.Antoni II

 

Als wir die Halle betraten, stellten wir mit Verwunderung fest dass die Mannschaft nur mit vier Feldspielern und ihrem Torhüter anwesend waren. Trotz unserer zahlenmässigen Überlegenheit wussten wir, dass wir sie nicht unterschätzen dürfen. Durch Roman Nussbaumer konnten wir 1 : 0 in Führung gehen. Doch die Reaktion folgte prompt. Vor der Halbzeit lagen wir 2 : 5 im Rückstand, da wir nicht in unser Spiel fanden. Nach einer Pausenansprache ging es weiter. Nach kurzer Zeit konnten wir den Anschlusstreffer erzielen und so begann der 5.Liga Krimi. Durch ein kurzes 4 gegen 3 konnten wir 6 : 5 in Führung gehen. Doch Grauholz gab nicht auf. Sie konnten kurz darauf auf 6 : 6 ausgleichen. Doch wir wollten den Sieg. Nach dem Timeout in den letzten drei Minuten gelang uns das 7 : 6 und konnten es noch sicher zu Ende spielen. Ich möchte Grauholz meinen Respekt aussprechen für diese Leistung! Wir gönnen ihnen die zwei Punkte cool und ganz, die sie sich im zweiten Match gegen Kappelen geholt haben.

 

Heimberg II 12 : 7 UHC Alterswil-St.Antoni II      

 

Wir starteten gut in den Match und lagen nach 5 Minuten 2 : 0 in Führung. Doch wieder fanden wir schwer in unser Spiel und lagen zur Halbzeit 4 : 2 hinten. Die zweite Hälfte lief nicht besser. Obwohl wir immer wieder auf 1-2 Tore an sie herankamen, konnten wir nie den Anschlusstreffer erzielen. Nach einer Weile ging uns die Puste aus und mussten uns  von Heimberg, die nur 1 Punkt vor uns lagen mit 12 : 7 geschlagen geben

 

Mit 2 Punkten fuhren wir zurück nach Fribourg und freuen uns auf die Begegnungen gegen Meiersmaad (1.) und Kappelen (9.) in der MZH von Schwanden(Sigriswil) oberhalb vom Thunersee am 11.März.

Teilen
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

© 2019 UHC-ASTA