Junioren Neuigkeiten, 31. März 2018

Junioren D holen sich den Meistertitel

Welch eine Saison für die Junioren D des UHC ASTA! Die Mannen und Frauen sichern sich in ihrer Liga auf souveräne Art und Weise den Meistertitel! Nach tollen Siegen gegen Guggisberg, Rechthalten und Treyvaux sowie einer knappen Niederlage im letzten Saisonspiel gegen Köniz holt sich das Team der beiden Coaches Renato Müller und Cyril Biedert den Junioren-D-Titel in der Gruppe 2. Dieser ist hochverdient, erspielte sich die Mannschaft über die ganze Saison hinweg gesehen doch 31 von 34 möglichen Meisterschaftspunkten und ein Torverhältnis von +103 (!). Wir gratulieren dem Team zur Meisterschaft!

 

UHC ASTA - UHC Guggisberg 11:2
UHC ASTA - TSV Rechthalten 5:1

UHC ASTA - Treyvaux Gladiators 10:1

UHC ASTA - Floorball Köniz I 4:6

 

 

Herzschlagfinale für die Junioren B

Jaaaeeiiinnnjaaa! Die Junioren B verpassen den Sprung auf den Meisterthron im letzten Turnier um Haaresbreite: Mit genau gleich vielen Punkten wie der Leader aus Laupen (29) und einem um gerade einmal vier Tore weniger herausragenden Torverhältnis (+58 gegenüber +62) werden die Junioren B des UHC ASTA in ihrer Liga sensationell Gruppenzweiter! Die Enttäuschung über den knapp verpassten Meistertitel sollte für das Team angesichts der überragenden Mannschaftsleistung in der zweiten Saisonhälfte rasch verfliegen, denn darauf dürfen die Mannen um das Trainergespann Kevin Fivian und Jean-André Stock wirklich stolz sein Wir gratulieren dem Team zum Vizemeistertitel!

 

UHC ASTA - UHC Kerzers-Müntschemier 7:5

UHC ASTA - UHC Guggisberg 8:5

UHC ASTA - UHC Glâne 18:3

UHC ASTA - Riviera Raptors II 17:5

 

 

Junioren C schwingen in der zweiten Stärkeklasse obenaus

(von Roland Zbinden, Trainer Junioren C)

Nach einer etwas turbulenteren Phase (u.a. Abgang eines Trainers) hat die Mannschaft es geschafft, die zwei letzten Turniere positiv abzuschliessen. In der 8. Runde der Meisterschaft konnte wir dank einer tollen Mannschaftsleistung zwei ungefährdete Siege gegen Burgdorf und Gürbetal einfahren. Leider gelang es uns nicht, diese Mannschaftsleistung in der Qualifikation zum Finalturnier des FR-CUP zu wiederholen. Mit mehreren verletzungsbedingten Absenzen und auch wegen einer unglaublichen Performance des gegnerischen Torhüters ging das Spiel gegen Brillaz Blackfire 5:10 verloren. Das Verletzungspech blieb uns leider auch weiterhin treu und nach Yannick fiel nun auch noch Jan aus. Dies machte die Situation für die letzte Meisterschaftsrunde vom 24. März natürlich nicht einfacher. Gestärkt durch ein Abschlusstraining mit Ex-NLA-Spieler Christian Wälchli und den Einsatz von zusätzlichen D Junioren sind wir mit viel Motivation nach Belp gefahren, um unser Minimalziel (zwei Punkte und ein positives Torverhältnis) zu erreichen. Wiederum mit einer sehr soliden Mannschaftsleistung und viel Selbstvertrauen konnten wir zwei Siege gegen Wohlen und Gurmels sowie eine Plus-10-Bilanz im Torverhältnis verbuchen! Bravo den Jungs für ihren tollen Einsatz und zum tollen 6. Platz (1. Platz der zweiten Stärkeklasse) mit 10 Siegen, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen.

 

UHC ASTA - UHC Burgdorf 9:1

UHC ASTA - Gürbetal RK Belp 6:3

UHC ASTA - UHT TV Wohlen BE 8:2

UHC ASTA -  Unihockey Gurmels 8:4

 

Auch die Vereinsjüngsten punkten noch einmal

Zum Abschluss der diesjährigen Moskitochallenge durften sich auch die Vereinsjüngsten des UHC ASTA noch einmal Punkte notieren lassen: Gegen Flamatt-Sense II holten sich die aufgestellten Kids unter der Leitung der beiden Trainerinnen Carole Schafer und Jasmin Bächler den insgesamt dritten Saisonsieg. Damit schliesst das Team die Saison im siebten Rang der zweiten Stärkeklasse ab - nur gerade zwei Punkte hinter einem Podestplatz. Auch zu dieser tollen Leistung unserer quirligen Moskitos gratulieren wir ganz herzlich!

 

UHC ASTA - UHC Flamatt-Sense I 4:12

UHC ASTA - UHC Tafers-Schmitten 0:3

UHC ASTA - UHC Flamatt-Sense II 2:0

UHC ASTA - La Brillaz Blackfire 2:8

Teilen
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

© 2019 UHC-ASTA