Bitteres Ende: 1/16 Schweizer Cup Herren I

UHC ASTA traf im 1/16 Finalspiel auf den UHC Wehntal Regensdorf aus der 1. Liga.

 

Das Spiel begann recht ausgeglichen und Wehntal eröffnete in der 8. Min das Score. ASTA schoss das erste Tor in der 11. Min und glich somit die Partie wieder aus. Nicht nur das, durch zwei weitere Treffer konnte ASTA sogar 3:1 in Führung gehen. Zur ersten Pause hiess das Zwischenresultat 6:4 für ASTA.

 

UHC Wehntal erhöhte im zweiten drittel den Druck. Die Spieler von Alterwil- St. Antoni liessen sich aber nicht gross unter Druck setzten und konnten mit einer 11:8 Führung in die zweite Pause gehen.

 

Das letzte drittel hatte es in sich. Die Konzentration und Kondition von ASTA liess nach und so schlichen sich kleine Fehler ein, welche aber verheerend für das Team war. Man kassierte unnötige Strafen und UHC Wehntal nahmen die Geschenke gerne an und glichen so die Partie wieder aus. 

ASTA konnte in der 57. Min erneut in Führung gehen und so einer grossen Sensation ins Auge blicken. Wehntal gelang aber der Ausgleichstreffer und so ging es in die Verlängerung.

 

Verlängerung: Kurz gesagt, ein dummer Fehler von ASTA und UHC Wehntal dankte mit einem Konter und dem sicheren Siegestreffer.

 

Resultat: UHC ASTA - UHC Wehntal Regensdorf, 16:17 n.V.

 

Link zum Bericht der Zürcher.

 

Teilen
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

© 2019 UHC-ASTA