Matchbericht Junioren C, 30.03.2019

Mit einer starken Mannschaftsleistung den 2. Rang verteidigt.

 

Bereits in der 9. und letzten Meisterschaftsrunde angekommen durften wir an unserem Heimturnier in Neuenegg nochmals gegen den klaren Leader aus Avry und das drittplatzierte Treyvaux antreten.

 

Voll motiviert und im Wissen das auch Avry schlagbar ist stiegen wir konzentriert ins Spiel. Kaum angespielt lagen wir durch einen schönen Treffer mit 1:0 in Führung. Vielleicht etwas müde von den zwei vorherigen Spielen mussten unsere jüngsten der dritten Linie nach einer kleinen Unkonzentriertheit bereits im ersten Einsatz den Ausgleichstreffer hinnehmen. Das Spiel war nun sehr ausgeglichen und beide Teams kamen zu ihren Chancen. Bis zur Pause stand es 2:3 für Avry, auch dank schönen Paraden unseres Torhüters. In der zweiten Halbzeit drehte Avry noch einmal auf und konnte auf 3:5 erhöhen. Nach einem Time-Out und Umstellung auf zwei Linien konnten wir den Druck auf Avry erhöhen und beim Gegner schlichen sich vermehrt Fehler ein. Nach zwei weiteren Treffern und dem Ausgleich waren wir definitiv zurück im Spiel. Es kam aber noch besser, knapp eine Minute vor Spielende gelang uns der Führungstreffer zum 6:5. Jetzt nahm auch Avry sein Time-Out, spielte nun ohne Torhüter 4 gegen 3. So kam es das Avry 15 Sekunden vor Schluss nach einer kleinen Unkonzentriertheit von uns noch zum Ausgleich kam. Also resultierte wiederum ein 6:6 Unentschieden in einem attraktiven Spiel gegen den Leader!

 

Im allerletzten Spiel der Saison stand uns nun noch Treyvaux gegenüber, welches mit einem klaren Sieg gegen Guggisberg vorgelegt hat und einen Punkt Vorsprung aufwies. Unsere Devise war klar, wir wollen mit einem Sieg den zweiten Tabellenrang zurück! Auch im zweiten Spiel begannen wir sehr stark und vor allem defensiv gut organisiert. So mussten wir auch hier nicht lange auf den ersten Treffer warten und gingen mit 1:0 in Führung. Treyvaux sichtlich vom „kleinen“ ASTA, fast alles Spieler einen Kopf kleiner, überrascht musste zwei weiter Tore kassieren und ASTA führte nach der Hälfte des ersten Abschnitts 3:0. Nun konnte aber auch Treyvaux das Skore eröffnen und nutzte ihrerseits die Chancen und kam bis zur Halbzeit auf 3:2 heran. Nach der Pause und Zureden der Trainer konnten wir uns wiederum fangen und kamen bereits früh zum wichtigen 4. Treffer. Alle drei Linien spielten nun defensiv sehr solide, aber auch mit viel Selbstvertrauen mutig nach vorne. So konnten wir bis auf 6:3 davonziehen ehe wir kurz vor Schluss noch einen Gegentreffer hinnehmen mussten. Aber auch diesen beantworteten wir mit dem wunderschönen Siegtreffer zum verdienten 7:3 und dem 2. Schlussrang!

 

Eine grosses BRAVO an die ganze Mannschaft für euren Einsatz und die kontinuierliche Steigerung während der ganzen Saison! Es hat grossen Spass gemacht mit Euch zu arbeiten und wir sind richtig stolz auf euch! Macht weiter so.

Teilen
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

© 2019 UHC-ASTA