Matchbericht Junioren C, 12.10.2019

ASTA – Gürbetal 8:2 // ASTA – Zulgtal 7:6

 

In dieser zweiten Runde standen uns mit Gürbetal und Zulgtal die beiden Tabellenführer gegenüber. Zwei schwierige aber nicht unlösbare Aufgaben, denn dieses Wochenende stand uns das komplette Team zur Verfügung.

Im ersten Spiel gegen Gürbetal gingen wir von Anfang an sehr konzentriert ans Werk, liessen dem Gegner wenig Platz und kreierten in regelmässigen Abständen gute Abschlussmöglichkeiten. So dauerte es dann auch nicht lange bis wir durch einen sehenswerten Weitschuss ins hohe Eck mit 1:0 in Führung gehen konnten. Aber auch unser Gegner Gürbetal wusste sich gut in Szene zu setzen, blieb jedoch entweder in der Abwehr oder dann zuletzt bei unserem Torhüter hängen. Im Gegenzug schafften wir es die Führung weiter auszubauen und konnten zum 2:0 erhöhen. Das Spiel war nun ausgeglichen und beide Teams kamen zu guten Chancen. Bis zur Spielhälfte bekamen unsere Zuschauer noch 4 weitere Treffer zu sehen und es Stand 4:2 für ASTA. Nach der Pause machten wir da weiter wo wir aufgehört haben, defensiv solide und mit viel Zug nach vorne konnten wir kurz nach Anpfiff bereits unseren 5. Treffer verbuchen. Eine unberechtigte Strafe gegen uns konnte Gürbetal nicht nutzen und von der Strafbank zurück konnte Micha mit viel Druck zum 6:2 erhöhen. Nun hatten wir das Spiel fest in unseren Händen und konnten noch zwei weitere Treffer zum 8:2 Schlussstand für ASTA erzielen.

 

Im zweiten Spiel des Tages stand uns Zulgtal gegenüber, welches geschätzt im Schnitt einen Kopf grösser war als wir. Angst haben mussten wir aber nicht, denn auch wir kennen unsere Stärken. Wie bereits im ersten Spiel starteten wir sehr konzentriert und liessen dem Gegner nur wenig Raum. Zulgtal drückte aber um einiges mehr als der Gegner zuvor. Defensiv gut stehend und mit gekonnter Angriffsauslösung und schönem Passspiel liess auch hier unser erster Treffer zur 1:0 Führung nicht lange auf sich warten. Das ganze Team war über die Haarspitzen hinaus motiviert und kämpfte um jeden Ball. Dies mit Erfolg, konnten wir doch auf 2:0 erhöhen. Nach einer kleinen Unachtsamkeit gelang aber Zulgtal der Anschlusstreffer zum 2:1. Das Spiel wurde nun zusehends gehässiger und der Schiri verpasste es durchzugreifen. Unsere Antwort war mutig nach vorne zu spielen und defensiv gute Arbeit leisten. Bis zur Pause konnten wir das Skore auf 4:2 erhöhen und gingen verdient in die Pause. Im zweiten Abschnitt erwischten wir wieder den besseren Start und konnten die Führung weiter ausbauen. Ziemlich aggressiv war die Antwort von Zulgtal, mit ziemlich hartem einsteigen schafften sie es uns aus dem Rhythmus zu bringen. Nach zwischenzeitlicher 7:3 Führung wurde es noch einmal knapp. Mit zwei gewichtigen Ausfällen infolge von Fouls waren wir gezwungen die Linien umzustellen. Dies führte zu Unsicherheit und Eigenfehlern in unseren Reihen. Mit grossem Einsatz und einem guten Rückhalt im Tor schafften wir aber die Führung über die Zeit zu bringen und gewannen verdient mit 7:6.

Dank dieser sehr schönen Mannschaftsleistung schafften wir es zwei Ränge gutzumachen und liegen nun auf dem guten dritten Zwischenrang. BRAVO.

Teilen
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

© 2019 UHC-ASTA