Matchbericht Junioren D, 23.11.2019

UHC ASTA – UHC Flamatt Sense

 

Nach der langen und schwierigen Anreise quer durch Neuenburg bekamen wir es als erstes mit Flamatt zu tun. Wir hielten anfangs körperlich gut mit, der Gegner war aber technisch besser als wir. So schossen Sie regelmässig Tore. Uns hingegen gelang nur ein Tor. Die Konzentration liess mit fortschreitender Spieldauer nach und der jeweilige Spieleinsatz gelang uns nicht so gut wie in den vorderen Partien. So erstaunte es nicht, dass wir am Ende etwas gar hoch mit 11:1 das Spiel verloren.

 

UHC ASTA – UHC La Chaux-de-Fonds

 

Chaux-de-Fonds war aufgrund der Resultate und Rangliste noch etwas stärker einzustufen als Flamatt. Dies bestätigte sich durch den Spielverlauf . Das Team von La chaux-de-Fonds war nicht nur technisch versiert, sondern auch läuferisch sehr stark. Eine Zeitlang konnten wir den Rückstand in Grenzen halten auch weil engagierter gespielt wurde als im ersten Spiel des Tages. Der Grössenunterschied und auch der Unterschied bezüglich Schnelligkeit war frappant und ab und zu konnten einem unsere Junioren Spieler Leid tun. Immer wenn wir vors gegnerische Tor kamen und zum Abschluss kamen konnte der Gegner früher oder später den Ball gewinnen und uns mit einem schnellen Konter überlaufen. Wir können an dieser Stelle jedoch auch mit gutem Gewissen mitteilen das dies die beste Mannschaft der Gruppe ist. Das Endresultat lag schlussendlich bei 14:0.

Teilen
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

© 2019 UHC-ASTA