Matchbericht Damen, 8.3.2020

Mit insgesamt 7 Feldspielern und 1 Torhüter reisten wir nach Payerne um unser zweitletztes Turnier zu bestreiten.

 

Unser erstes Spiel war gegen den UHC La Brévine.

Wir konnten eigentlich von Anfang an recht gut mithalten, schafften es unsere Chancen zu kreieren und Bälle auf das gegnerische Tor zu bringen. Nach 2.5 Minuten stand es aber schon 1:0 für den Gegner. Wir liessen uns nicht beirren und schossen innert 5 Minuten gleich 2 Tore (Sabrina das Erste und Marina das Zweite) und gingen mit 2:1 in Führung. 6 Minuten vor Schluss konnte Raphaela gar auf 3:1 erhöhen. Kurz danach kassierten wir einen Gegentreffer, konnten aber 2 Minuten danach dank einem Treffer von Nadine Waeber wieder erhöhen auf 4:2. 2.5 Minuten vor Schluss stand es dann 4:3, 45 Sekunden vor der Halbzeit erhöhten wir aber durch ein Freistosstor von Corinne auf 5:3.

Nach der Pause fand La Brévine recht stark zurück in das Spiel. Sie erhöhten nach 1 ½ Minuten gleich auf 5:4. Wir konnten zwar auf 6:4 erhöhen durch ein Tor von Nadine Waeber, kassierten aber in den letzten 8 Minuten noch zwei Tore und schlussendlich stand es unentschieden 6:6. Alles in Allem ein verdienter Punkt.

 

Das zweite Spiel war gegen den UHC Payerne

Das Spiel begann recht ausgeglichen. Wir konnten viele Chancen kreieren, der Gegner liess uns relativ viel Platz in der Offensive und wir hatten recht viel Ballbesitz. In der 7. Minute gelang Nadine Meuwly das 1:0. In der 13. Minute glich der Gegner aus. Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit durfte Jasmin zu einem Penalty antreten und hat diesen souverän verwertet, also stand es 2:1.

Kurz nach der Pause wurde gleich der Ausgleich geschossen vom gegnerischen Team. Nach 10 Minuten konnten wir durch ein Tor von Jasmin auf 3:2 erhöhen. Kurz danach wurde gegen uns eine 2 MinutenStrafe wegen Bodenspiels gepfiffen welche wir ohne Gegentor überstanden haben. Dann ging es aber ein wenig bergab. Wir wurden recht viel in die Defensive gedrängt von den Gegnerinnen und waren lange Zeit nur am Abwehren. So stand es 2 ½ Minuten vor Schluss 3:4. Knapp 2 Minuten vor Schluss gelang zum Glück Naadine Meuwly der Ausgleichstreffer und es stand wieder 4:4. Leider konnten wir nicht mehr gewinnen, waren aber froh diesen einen Punkt ins Trockene gebracht zu haben.

 

Link zur Tabelle

Teilen
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

© 2019 UHC-ASTA